Logo Kunstmuseum Donau-Ries
Andere Museen
SCHLOSS SPIELBERG
Museum zeitgenössischer Kunst
Sammlung Ernst Steinacker
Schloss Spielberg gehörte im 12. und 13. Jahrhundert zum Burgensystem der Grafen von Truhendingen. Nach deren Aussterben kam es 1363 an die Grafen von Oettingen und wurde später Stammsitz der 1734 gefürsteten Linie Oettingen-Spielberg.
Die eindrucksvolle ovale Gesamtanlage aus der Zeit um 1400 wurde im Inneren mehrfach umgebaut, zuletzt durch
Familie Steinacker, die das Schloss Spielberg 1983 übernahm und ein Museum für zeitgenössische Kunst errichtet hat. Seit dieser Zeit stellt Schloss Spielberg ein weit über die Landesgrenzen hinaus beachtetes Gesamtkunstwerk dar, das das Lebenswerk des renomierten Bildhauers Ernst Steinacker zeigt.
Moderne Kunst und Geschichte, Natur und schöpferischer Geist zeigen sich auf Schloss Spielberg in einer beeindruckenden Symbiose.
Besichtigung
Ganzjährig geöffnet
Einlass: Sonntag 14-16 Uhr
und nach Vereinbarung

Weitere Besonderheiten
Skulpturenhügel
Kulturelle Veranstaltungen

Anschrift
Veit Steinacker
Schloss Spielberg
91728 Gnotzheim-Spielberg
Tel.: 0 98 33 / 3 57
E-Mail: kunstgalerie.schlossspielberg@t-online.de
www.schlossspielberg.de
KLOSTER HEIDENHEIM

Ehemalige Benediktiner-Abtei, Hahnenkamm südlich von Gunzenhausen.
Das Kloster wurde im Jahr 752 von dem Mönch Wunibald, der aus England stammt, gegründet.
Nach Wunibalds Tod im Jahr 761 übernahm dessen Schwester Walburga das Kloster.
Walburga wurde im Mittelalter zu der bekanntesten Heiligen Deutschlands.

Das Kloster verfügt über einen gotischen Kreuzgang und ist an eine
romanische Basilika angebaut.

1998 wurde das Klosterforum gegründet, ein Verein, der mit kulturellen Veranstaltungen die besondere Bedeutung des Ortes für die Öffentlichkeit wieder erlebbar macht.
Anschrift
Ehemalige Klosteranlage
Ringstr. 8
91719 Heidenheim Mfr.

www.kloster-heidenheim.eu
Home Aktuell Sammlungen Sonderausstellungen Das Haus Projektideen Kinder Weitere Museen Kontakt